Brücken

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Baiy000r vor 3 Jahre, 11 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #1259

    Baiy000r
    Teilnehmer

    Hallo liebe Ninjas!

    Meine Idee war es die Brücken, welche zwei Felder verbinden, auch ins Spiel zu integrieren. Brücken zählen dabei als ein einziges Feld, sodass das Spiel nun erlaubt Angreifer einen größeren Bereich mit Fernkampfwaffen abzudecken, als auch sowohl schneller durch die Arena zu gelangen. Hier ein Beispiel für eine Arena mit Brückenfeldern:
    https://puu.sh/s29XQ/1ae219d75e.png

    Diese Arena wurde getestet und hat gezeigt, dass die Brückenfelder für den Angreifer noch nicht vorteilhaft genug von mir platziert wurden und hier eher eine Hilfe ist um sich schneller durch die Arena zu bewegen.

    Hier das ganze im Detail beschrieben:
    Die Brücke wird als 1 Feld angesehen und der Ninja kann darauf stehen bleiben. Das wirklich interessante ist jetzt, dass man einerseits auf (quasi) zwei Feldeinheiten verwundbar ist, andererseits jedoch auch bei bei einem Angriff (speziell bei Fernangriffen) sich aussuchen kann, von welcher Feldeinheit man schießt. Dies hat den Vorteil, dass man als Angreifer dynamischer reagieren kann. Da der Gegner dies natürlich weiß, kann er auch dementsprechend vorgehen und seine Taktik danach ausrichten. Auf Brückenfelder, so vermeine ich zu glauben, sollte man nicht stehen bleiben, da man ansonsten stark verwundbar ist (Dies ist natürlich auch stark situationsabhängig). Allgemein empfehle ich ein Brückenfeld zu betreten einen Fernangriff durchführen und mit der dritten Aktion sollte man sich wieder aus dem Staub machen und abhauen oder stehen bleiben und Verbergen (damit hat man noch die Möglichkeit in der nächsten Runde einen Treffer auszuteilen, sofern man den Initiative Marker 1 bekommt).

    Bei der Bewegung über Brückenfelder hat man die Möglichkeit seine Bewegung im letzten Moment anzupassen. Sieht man, dass sein eigener Ninja mittels Move Aktion von der Brücke aus direkt in die Klinge des anderen läuft, so kann man stattdessen seine Bewegung von der anderen Feldeinheit durchführen. Dies resultiert sehr wahrscheinlich in einer ungeschickten Bewegung mit möglichem Absturz und einem Schadenspunkt, jedoch ist man dann noch mit dem Schrecken davon gekommen.

    Als Hinweis noch, auf höher gelegene Brücken ist man stark verwundbar, da sie keinen Schutz bieten. Wenn Gegner antizipieren, so ist man sehr schnell tot. Deswegen empfehle ich die meisten Brücken auf Ebene 0 zu bauen. Einige auf Ebene 1 und sehr wenige auf Ebene 2 und höher.

    Beim Testen fiel mir relativ schnell auf, dass die logische Schlussfolgerung zur Brücke ein Plaza ist. Damit werden 4 Felder (quadratisch verbunden).

    Was mir persönlich noch sehr gut gefällt, ist eine 3er Brücke, wo ein Ninja unten durchgehen kann. Dadurch erhoffe ich mir zusätzlich noch mehr Dynamik und vor allem Spaß 🙂

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.