AGB

Stand: 16.04.2016

Allgemeines / Geltungsbereich

Diese Bedingungen regeln den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen durch 2mt Games bzw. 2mt Software Solutions, Inhaber Oliver Schneider, Lahnstr. 6, 35112 Fronhausen, Deutschland (im Folgenden kurz „2mt“ genannt) an Sie.

Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung an 2mt aufgeben – denn durch Ihre Aufgabe einer Bestellung an 2mt erklären Sie sich mit der Anwendung der nachfolgenden Verkaufsbedingungen auf Ihre Bestellung einverstanden.

Vertragspartner innerhalb der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist 2mt Games bzw. 2mt Software Solutions vertreten durch den Inhaber Oliver Schneider, Lahnstraße 6, 35112 Fronhausen (Deutschland) und der Kunde.

Anwendungsbereich, Vertragsabschluss

Alle Leistungen, Lieferungen und das Service-Angebot, die 2mt für seine Kunden erbringt, erfolgen grundsätzlich im Rahmen der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer aktuell gültigen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.

Abweichenden Regelungen wird hiermit grundsätzlich widersprochen.

Sämtliche Angebote auf diesen Internetseiten stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei 2mt Waren zu bestellen.

Jede Bestellung (mittels z.B. Onlineformular, E-Mail, Fax, Telefon oder auf postalischem Weg)  gewünschter Waren durch den Kunden, stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Diese Angebote sind mit ihrem Eintreffen bei 2mt sofort verbindlich und der Kunde versichert mit deren Absendung unbeschränkt und vollumfänglich geschäftsfähig zu sein. Es besteht keine Pflicht seitens 2mt das Angebot des Kunden anzunehmen. Die Eingangsbestätigungen zu den jeweiligen Bestellungen des Kunden stellen jedoch keine Annahme des Angebotes dar.

2mt ist berechtigt Druck-, Schreib- und Übermittlungsfehler in rechtskräftigen Fällen wie auch bei der Preisfestlegung anzufechten, hat aber in diesem Fall die Beweislast.

Ein gültiger Kaufvertrag kommt nur dann zustande, wenn wir Ihren Auftrag durch Lieferung der Ware oder durch die Zusendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung innerhalb von maximal 14 Tagen annehmen.

Alle Ihre Bestellungen werden bei uns mindestens 24 Monate nach Ihrer jeweiligen Bestellung gespeichert. Sollte Ihnen also Unterlagen zu einer Bestellungen verloren gegangen sein, wenden Sie sich bitte per E-Mail, Fax oder Telefon direkt an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Preise, Lieferung und Zahlungsbedingungen

Für jede Lieferung gelten die gelisteten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

Unsere Listenpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich immer zzgl. Versandkosten, eventueller Nachnahmegebühren, Service-, Installations- und Schulungskosten. Die Versandkosten richten sich stets nach Versandart und stehen in Abhängigkeit von Größe, Gewicht und der Anzahl aller notwendigen Pakete.

Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die Kosten für Verpackung und Versand werden gesondert berechnet und entsprechend aufgeführt. Eine Lieferung außerhalb Deutschlands ist derzeit leider nicht möglich.

Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den vollständigen Betrag frei verfügen können. Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, dem Schuldner Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem geltenden Basiszinssatz der europäischen Zentralbank nach dem Diskont-Überleitungsgesetz zu berechnen. Grundsätzlich werden keine Wechsel- oder Verrechnungsschecks als Zahlung akzeptiert.

Zahlungen erfolgen entweder per PayPal oder per Vorkasse (Banküberweisung im Voraus). Bei Bezahlung mittels PayPal schließt der Endverbraucher einen Vertrag mit 2mt, Oliver Schneider, Lahnstr. 6, 35112 Fronhausen ab.

Nach gesonderter Prüfung und Freigabe sind Lieferungen an Unternehmer oder öffentliche Einrichtungen möglich. Hierzu ist in jedem Fall eine schriftliche Bestellung durch den Kunden notwendig. Die Bestellung ist dann stets per Post, Fax oder E-Mail an 2mt zu übermitteln. Nur solche Bestellungen durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sind auf Rechnung möglich und stets zur sofortigen Zahlung fällig. Alle Zahlungen erfolgen immer ohne Skonti oder sonstige Abzüge.

Der ausgewiesene Zahlungsbetrag auf der Rechnung ist stets in voller Höhe und vollem Umfang an 2mt zu entrichten, unabhängig von der Zahlungsweise. Jegliche Abzüge von z.B. Transaktionsgebühren und ähnlichem werden von 2mt nicht als vollständige Zahlungserfüllung akzeptiert.

Unternehmern steht die Erfüllung der Kaufpreiszahlungspflicht durch Aufrechnung zur Verfügung sofern seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden, unbestritten und von uns anerkannt sind. Überdies ist er zur Ausübung seines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Bei Anwendung Ihres Widerrufsrechts haben Kunden die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware mit der Bestellung identisch ist. Die Rücksendungskosten sind ebenfalls selbst zu tragen sollte zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung vom Kunden erbracht worden sein.

 

 

Lieferfrist

Sofern nicht anders angegeben werden unsere Artikel innerhalb von 3 Werktagen auf den Versandweg gebracht. Sollten einzelne Artikel mal nicht lieferbar sein, werden Sie darüber schnellstmöglich informiert. Eine Express-Lieferung innerhalb von 24 Stunden ist nur bei speziell markierten Artikeln möglich und auch nur wenn die Bestellung rechtzeitig aufgegeben wurde.

Die Lieferfrist beginnt immer mit einer schriftlichen Bestätigung der Lieferbereitschaft durch uns.

Die Lieferfrist verlängert sich ggf.  um die Zeit, bis Sie alle notwendigen Angaben und Unterlagen übergeben haben, damit wir Ihren Auftrag erfolgreich ausführen können.

Es kann durch gesetzliche oder behördliche Anordnungen (z.B. Import- und Exportbeschränkungen) zu Lieferverzögerungen kommen, die wir Ihnen bei Bekanntwerden unaufgefordert aufzeigen. Grundsätzlich verlängern derartige Hindernisse, die weder von uns verursacht werden, noch von uns zu vertreten sind, die Lieferfrist entsprechend ihrer jeweiligen Dauer.

Lieferung, Versand, Gefahrübergang

Grundsätzlich sind Teillieferungen durch uns zulässig, soweit diese Ihnen zumutbar sind.

Wenn keine ausdrückliche Präferenz vorliegt, sind wir dazu berechtigt die Versandart, den Versandweg und die beauftragte Firma nach eigenem Ermessen bestimmen oder ggf. zu ändern.

Bei einem Verbrauchsgüterkauf geht die Gefahr auf Sie über, sobald Ihnen die Sendung mit den Liefergegenständen vom Spediteur übergeben wurde.

Widerrufsbelehrung,  Widerrufsrecht

Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, können Ihre Vertragserklärung im Falle eines Fernabsatzvertrags gem.  § 312b BGB innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: 2mt, Inhaber: Oliver Schneider, Lahnstr. 6, 35112 Fronhausen oder per E-Mail an kontakt@2mt.info.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden, Sie haben aber eine Sorgfaltspflicht. Bei Anwendung Ihres Widerrufsrechts haben Kunden die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware mit der Bestellung identisch ist. Die Rücksendungskosten sind ebenfalls selbst zu tragen sollte zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung vom Kunden erbracht worden sein. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Lieferung von Ware nach Kundenspezifikation / Besondere Hinweise

Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten wurden sind nach § 312d (4) BGB vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Zu diesen sogenannten BTO (build to order) – Waren, die speziell nach Ihren Spezifikationen für Sie gefertigt wurden, zählen beispielsweise entsprechend PC-Systeme, Spiele mit den optionalen und frei wählbaren Konfigurationen.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Annahmeverweigerung

Nimmt ein Kunde, der nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, die bestellte Ware nicht ab, so ist 2mt berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder 10% des Kaufpreises als pauschalisierten Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen, es sei denn, der Käufer weist nach, dass ein Schaden nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. In jedem Fall behalten wir uns das Recht vor, evtl. Schäden geltend zu machen. BTO- und gleichartige, vom Widerrufsrecht ausgeschlossene Ware darf nicht als stiller Widerruf durch eine Annahmeverweigerung abgelehnt werden. Sollte es so zu einem Annahmeverzug des Käufers kommen, sind wir berechtigt, die Lieferung auf die Gefahr des Käufers und für die Dauer des Annahmeverzugs einlagern zu lassen. Für die Einlagerung während des Verzugs hat der Käufer die entstehenden Lagerkosten ohne weitere Nachweise pro Monat mit 15,- Euro pauschal zu bezahlen. Die pauschale Entschädigung mindert sich um den entsprechenden Wert, wenn der Käufer nachweist, dass Aufwendung oder ein Schaden nicht entstanden sind. In jedem Fall, behalten wir uns das Recht vor außergewöhnliche Lageraufwendungen geltend zu machen.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache vor. Alle Forderungen beinhalten sämtliche Nebenforderungen wie z.B. Wechselkosten, Finanzierungskosten, Zinsen usw.). Bei vertragswidrigem Verhalten durch den Kunden sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzufordern.

 

Bei Pfändungen jeglicher Art und sonstigen Eingriffen Dritter haben Sie uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

Die Veränderungen, Umbildung und Verarbeitung der Kaufsache wird stets für uns vorgenommen. Werden andere Gegenstände außerhalb unseres Eigentums mit der Kaufsache verarbeitet oder diese damit verändert, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Werteverhältnis der Kaufsache zu den fremden, verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

Sollten Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, auf ordentlichem Geschäftsweg die Ware weiter zu verkaufen, so treten Sie bereits jetzt alle Forderungen gegenüber Ihrem Käufer aus der Weiterveräußerung in Höhe des Faktura-Endbetrags an uns ab.

Gewährleistung / Haftungsausschluss

Unsere Regulierungen zur Gewährleistungen richten sich soweit nicht anders angegeben direkt an den gesetzlichen Regelungen.

Für normale Abnutzung und die Folgen von gebrauchsüblichem wie auch übermäßigem Verschleiß übernehmen wir keinerlei Haftung. Die Gewährleistungsdauer beträgt exakt 12 Monate ab Gefahrübergang.

Unsere Gewähr ist ausgeschlossen für Schäden und Mängel durch unsachgemäße Verwendung der Sache, Nichtbeachtung der Warn-, Anwendungs- und Betriebshinweise oder die durch nachlässige Behandlung entstanden sind. Wir übernehmen keine Gewähr für die falsche Verwendung von Stromart, Stromspannung und den Einsatz von ungeeigneten Stromquellen. Grundsätzlich ist die Gewähr auf Brand-, Explosions-, Blitzschlag-, Überspannungs- und Feuchtkeitsschäden aller Art ausgeschlossen. Bei Verwendung falscher oder schadhafter Software, Treiber und Verarbeitungsdaten erlischt die Gewährleistung sofern der Käufer nicht nachweist, dass die Umstände ursächlich auf einen bereits gerügten Mangel zurückzuführen sind.

Ihre Gewährleistung erlischt sofort, wenn Sie selbstständig Eingriffe oder Reparaturen an Geräten vornehmen oder durch Dritte vornehmen lassen, die nicht von uns autorisiert wurden.

Offensichtliche Mängel im kaufmännischen Verkehr sind gemäß § 377 HGB geregelt.

Im Fall einer Gewährleistung ist der Kunde wahlweise zur Geltendmachung seines Rechts durch Mängelbeseitigung oder Lieferung mangelfreier Ware gemäß Nacherfüllung berechtigt. Bei unverhältnismäßig starker Kostendifferenz dieser beiden Optionen verbleibt automatisch die kosteneffizientere Art der Nacherfüllung. Eine Nacherfüllung durch Lieferung von mangelfreier Ware im Tausch gelten höherwertige Waren mit vergleichbaren Eigenschaften als akzeptiert, sofern Sie dem Verbraucher und uns gleichermaßen zumutbar sind. (z.B.: Austausch in neueres Model, gleiche Modelreihe). Das Recht auf Rückabwicklung des Kaufvertrags kann erst nach einer angemessenen Nacherfüllungsfrist oder nach zweimaligem Fehlschlagen einer Nacherfüllung geltend gemacht werden.

Ist der Käufer nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so sind wir nach Lieferdatum ein ganzes Jahres berechtigt die Mängelbeseitigung  wahlweise durch Lieferung mangelfreier Ware im Sinne des § 439 BGB zu erfüllen. Nach Ablauf der Jahresfrist ab Lieferdatum beschränken sich die Gewährleistungsansprüche auf Mängelbeseitigung oder Zeitwertgutschrift nach unserer Wahl. Fordert der betroffene Unternehmer Aufwendungsersatz i.S.d. § 478 II BGB, so beschränkt sich dieser auf maximal 2% des ursprünglichen Warenwerts. Ansprüche, die auf § 478 BGB zurückgehen, sind durch die 24-monatige Gewährleistung für Unternehmer nach den gesetzlichen Regulierungen im Sinne des gleichwertigen Ausgleichs nach § 478 IV S. 1 BGB abgegolten.

Durch einen Austausch der Waren und Produkte im Rahmen der Gewährleistung und/oder Garantie treten keine neuen Gewährleistungs-/Garantiefristen in Kraft; § 203 BGB bleibt hiervon unberührt.

Für die angebliche Beschaffenheit der Waren im Sinne des § 443 BGB übernehmen wir keine Garantie.

Gesonderte Garantiebestimmungen der Hersteller müssen vom Kunden gegenüber den Herstellern geltend gemacht werden und wird mit Übergang der Garantieerklärung eingeräumt.

Rücktritt bei Vermögensverschlechterung

Wir behalten uns vor, von Verträgen zurückzutreten wenn uns konkrete Anhaltspunkte über die Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden bekannt werden. Diese Verschlechterungen beinhalten Zahlungseinstellungen, Eröffnung eines Insolvenz- bzw. gerichtlichen Vergleichsverfahrens und Wechsel- oder Scheckproteste.

Software-Lieferungen

Im Falle einer Software-Lieferung gelten neben unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen außerdem die besonderen Lizenzbestimmungen des Herstellers. Mit der Warenannahme der Software erkennen Sie dies ausdrücklich an.

Verwendung der Kundendaten

Im Laufe unserer Geschäftsbeziehung sind wir berechtigt die zur Verfügung gestellten Kundendaten, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz zu verarbeiten und wenden dabei unsere Datenschutzbestimmungen an.

Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

Der Gerichtsstand ist Marburg, wir sind aber darüber hinaus immer berechtigt  am Wohnort des Käufers zu klagen.

Widersprechen einzelne Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geltendem Recht oder sind anderweitig nicht anwendbar, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt und weiterhin wirksam. So entfallene Abschnitte sind gemäß geltendem Recht in naheliegendem Sinn und Inhalt anzuwenden.